Benutzer-Registrierung



Blog Der Birdie Hunter

DER BIRDIE HUNTER BLOG
HACKER`S HARD TALK

INSIDER NEWS POST

Golf Insider Newsletter
 

Niveauvoller Club der Begegnung

Seniorei - mit Freude altern

Golf Communications Int.

Golf Communications International

Golfparadise Ladies Pages

Ladies Golfpages

Golf Partnerportal

Golfsportmagazin_Logo

Ranglisten

World-Golf-Ranking
dubai-race
rolex-ranking

Top-Tip: Haubers Golfhotel

Hotel Haubers PoolHotel-Tip der Redaktion:
Hotel Haubers Gutshof
Oberstaufen - Bergpanorama-Lage
direkt am Abschlag

Alle R&A Golfregeln

Das "Golf-Gesetzbuch" des Royal&Ancient Golfclub of St.Andrews in deutsch.
mehr zur Regelkunde...

Golf und Business

Geld verdienen im GolfsportNeue Geschäftskontakte
Marketing im Golfsport? Produktverkauf an solvente Zielgruppen?
Zum Business-Portal ...

Neues von den Verbänden


Dein Lieblings-Reiseziel...

Dein Lieblings-Golfplatz...





:: Titelstory

PGA Championship, Whistling Straits, Kohler, Wisconsin, USA

Martin Kaymer siegt im Playoff um den ersten Major Triumph


Endergebnisse von der PGA Championship...

Martin Kaymer

DER FINALTAG:
  Der 25jährige aus Mettmann teilte nach Beendigung seiner Finalrunde nach Birdies am zweiten, vierten und zehnten Loch und einem Bogey an der 15 die Führung mit Watson (beide -11). Danach ging es in ein Playoff, das über drei Löcher festgesetzt war und in einem dramatischen Kampf um die Krone des PGA Champions gipfelte.

Martin Kaymer katapultierte sich mit seinem Triumph wieder zurück in die Top Ten der Welt. Seine Teilnahme mit dem Europa Team im Ryder Cup Anfang Oktober in Wales ist damit unumstösslich. Kaymer ist erst der zweite Deutsche, der nach Bernhard Langer ein Major-Turnier gewann.

Erst verpasste er den Putt zum Par für seinen ersten Major-Sieg, dann bekam der 26jährige noch zwei Strafschläge aufgebrummt: Dustin Johnson (Bild) hatte bei seinem dritten Schlag im Bunker den Schläger aufgesetzt und verpasste damit das sicher geglaubte Stechen. Dustin Johnson aus Columbia (South Carolina) ist seit 2007 Teilnehmer der PGA Tour. Im Laufe seiner bisherigen Karriere konnte er drei Turniersiege erzielen, darunter zum Beispiel das Turning Stone Resort Championship Turnier im Jahr 2008.

Dustin Johnson

Neben dem 25jährigen deutschen Branchenprimus Kaymer, der auf den letzten Löchern der Finalrunde mit dem US-Longhitter Bubba Watson ein Ferndurell um den ersten Major-Sieg seiner Karriere austrug, kämpften die beiden besten Golfspieler der Welt bei der PGA Championship auf dem Par-72-Kurs in Whistling Straits, einem extrem schwierigen Parcours in Kohler/US-Bundesstaat Wisconsin um die alleinige Krone der Nummer eins. Der Weltranglisten-Erste Tiger Woods (71/70/72/73 Zähler) landete am Ende nur auf einem Mittelfeldrang während der Linkshänder Phil Mickelson (73/69/73/67) am Schlusstag noch mächtig aufholte und Rang 12 erreichte, hatten beide jedoch im letzten Durchgang keine Siegchancen mehr. Die Ablösung an der Weltspitze ist damit erneut vertagt.

Bubba Watson
Bubba Watson: Im Stechen gegen Martin Kaymer verloren

TAG DREI: Die tagesbeste dritte Runde spielte der kaum bekannte Chinese Wenchong Lian mit 64 Schlägen und acht unter Par und verbesserte sich damit um 36 Ränge auf den geteilten vierten Platz, den vor dem Finaldurchgang ausser Lian auch Martin Kaymer und Jason Day (AUS) hielten. Irlands Jungstar Rory Mc Ilroy und der US Amerikaner Dustin Johnson katapultierten sich am "moving day" vor der letzten Runde mit jeweils 67 Schlägen auf Platz zwei, drei Schläge hinter dem souverän führenden US-Amerikaner Nick Watney (-13).

Whistlibg Straits
Das selbst für Professionals fast unbezwingbare 6. Loch in Whistling Straits

«Ich versuche einfach weiter, unter Par zu bleiben. Mein Ziel hängt natürlich auch vom Wetter ab», meinte Martin Kaymer, der beste Aussichten auf eine Top-Platzierung oder sogar auf den Sieg hat. Nach seinem «perfekten Blitzstart» am Vortag mit einem Birdie und einem Eagle auf den ersten drei Löchern, ließ er es mit vier Pars etwas langsamer angehen. Aber die Birdies auf Loch 5 und 6 bei böigen Winden deuteten an, dass der Rheinländer seine Taktik klug umgestellt hatte. Am dritten Tag steckte er ein Bogey an Loch 11 cool weg, in dem er an 12 und 13 Birdies Nummer fünf und sechs auf seiner Runde folgen liess und bis dahin bereits fünf unter Par auf der Scorekarte stehen hatte.

TAGE EINS UND ZWEI:  +++ Viele Spieler mussten in den ersten beiden Runden wegen Wind und Nebel einen Spielabbruch in Kauf nehmen +++ Wie schon am ersten Tag hatte dicker Nebel auch den Beginn von Runde zwei beim letzten der vier Golf-Major des Jahres um fast drei Stunden verzögert. 78 Spieler konnten wie Kaymer ihre Runde nicht beenden. Nach sechs Löchern lag er mit zwei Birdies zwei unter Par und damit sechs Schläge hinter dem allein führenden Amerikaner Matt Kuchar (136). Dann musste wegen einbrechender Dunkelheit die Fortsetzung des Spiels um den Siegerscheck von rund 1,4 Millionen Dollar auf Samstagmorgen verschoben werden.

Das regnerische und sehr windige Wetter am Lake Michigan in Kohler/Wisconsin machte auch Tiger Woods und Phil Mickelson auf dem Par 72-Kurs am Lake Michigan größte Probleme. Noch hat Woods im Duell mit dem 40-jährigen Mickelson um Platz eins in der Welt die Nase knapp vorn. Der Linkshänder aus San Diego muss am besten gewinnen, um den Tiger vom Thron zu stoßen.

Junge Wilde
Young-Guns trumpfen beim letzten Major der Saison mächtig auf:  v.l. Dustin Johnson (26, USA) Jason Day (21, AUS) Martin Kaymer (25) und Rory Mc Ilroy (21, NIR)

Tiger Woods sprach in einem Interview von seiner ansteigenden Form. "Mein Training am Montag und Dienstag war ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung", sagte der 34-Jährige, der in Akron auf dem geteilten 78. Platz 30 Schläge mehr gebraucht hatte als Sieger Hunter Mahan. Er habe nach den Ereignissen der letzten Monate einen Einbruch wie den in Akron schon viel früher erwartet. "Aber irgendwie konnte ich immer den Kopf über Wasser halten, bis ich dann am Wochenende untergegangen bin", sagte Woods. Er sei zuversichtlich, die Talsohle damit durchschritten zu haben: "Es zelten keine Fotografen mehr vor meinem Haus, und es fliegen auch keine Helikopter mehr über mein Anwesen." Monatelang seien vor allem seine beiden kleinen Kinder von Paparazzi verfolgt worden, das sei mittlerweile nicht mehr so: "Für mich ist das ein wichtiges Zeichen dafür, dass wieder Normalität eingekehrt ist."

Mickelson Tiger
Schärfste Gegner auf der Tour: Tiger und "Lefty"

Martin Kaymer aus Mettmann bei Düsseldorf spielt als einziger deutscher Teilnehmer beim vierten und letzten Major-Turnier der Saison 2010. Deutschlands junger Star (Bild unten) schaffte beim letzten Major der Saison 2009 etwas, was ihm nicht viele zutrauten: Der 24jährige beendete  das Turnier nach 73/70/71/73 und eins unter Par auf dem geteilten sechsten Platz. Sein Lohn: rund 223 000 Dollar. Es war für Kaymer die bei weitem beste Major-Plazierung seiner jungen Karriere. Bei den vorangegangenen Major-Turnieren hatte Kaymer bisher immer Pech. Diesesmal in Whistling Straits geht es für den 25jährigen um die bestätigung seiner Form als Rydercup-Team-Mitglied für Europa im September.

Paddy Tiger
Harrington, der in Runde zwei nach einem Doppelbogey am letzten Loch den Cut verpasste und Tiger Woods - zwei Weltstars, die Nachholbedarf bei Erfolgen in 2010 haben
















printsend this site to a friend back top

TOP TURNIERE AUF DEN
TRAUMPLÄTZEN DER WELT


http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Royal_Pothcawl_Wales_07141.jpg
Royal Porthcawl Golfclub, Wales

WHAT`S UP? Deutsche Pro`s auf den PGA TOUREN weltweit

WGC Bridgestone Invitational

PGA  TOUR
Firestone CC, Akron, Ohio, USA
mit Martin Kaymer
31. Juli  - 3. August 2014
Preisgeld: 9,0 Mio.Dollar

SBERBANK GOLF MASTERS
LADIES EUROPEAN TOUR
Golfpark Pilsen, Tschechien
mit Lindner (Titelverteidigerin), Kirchmayr, Holleder, Gabsa, Whittaker, Lampert
24. - 27. Juli 2014
Preisgeld: 250 000 Euro




SENIOR OPEN CHAMPIONSHIP
Champions Tour
Royal Porthcawl GC, Wales
mit Bernhard Langer
24. -27. Juli 2014
Preisgeld: 2,0 Mio. Dollar

ALLE TERMINE  PROFIS 
neu Juli-Dezember 14


ALLE TERMINE AMATEURE

HOLE IN ONE ADVERTISING
DIE GOLFPARADISE PARTNER


INTERVIEWS, STREAMS

DAS SAGEN DIE SUPERSTARS


Heute: Matteo Manassero
über BMW Championship


Die großen REPORTAGENN
Majors, Ryder Cup, FedEx

SOCIAL MEDIA KONTAKT

KOMM! auf die Social COMM`s
GOLFPARADISE + Golftraveller

href=http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/LinkedIn_0514.jpg
Treffen Sie uns auf dem
weltgrößtem Business Portal




http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Gesund_Ernaehren_05141.jpg
FIT4GOLF -TIP DES MONATS
DIE LEISTUNGS OPTIMIERUNG

KAYMER TRACKING

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Kaymer_05141.jpg

Martin Kaymer Endlich
wieder zwei große Siege!

Weltrangliste von 61 auf 11

mehr

TREFFMOMENTE auf Reisen



World`s best Golfcourses
von Klaus O. Braun
Chefredakteur Cobrapress


THAILAND GOLF SPECIAL

Historisch: Hua Hin, wo die
Königsfamilie Ferien macht


PHUKHET: Die besten Tipps
für Golf und Insel-Hoppers


Pattaya, Eastern Seaboard
und bezaubernde Caddies

mehr

Buzz your Business

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/wEdit.XING_Tip_klein_0114.jpg?1398757826
Buzz your Biz mit Gassner:
Die XING Veranstaltungen in
Stuttgart und am Bodensee

mehr

What`s in the Golf-Bag?

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Max_Kieffer_Portr_10131.jpg

Im Bag von Max Kieffer
Mit welchen Schlägern spielt der viertbeste Golfspieler Deutschlands?

mehr

Stars, Society-Golf

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Barak_Obama_golf_112.jpg
Obama: Wenig Zeit für Golf
Mit der krise in der Ukraine ist Golf nur bedingt möglich. Der US Präsident sieht die Fairways derzeit eher selten..

mehr

Golfparadise-Links


©2010 COBRAPRESS, International Press Agency
Webdesign: Internetagentur Bodensee